ab



Einsatzfelder

Coaching

Ein komplexer Coaching-Prozess kann nur erfolgreich sein, wenn der Coachee mit sich selbst “in Kontakt“ kommt. Das bedeutet, dass es für die Coaching-Strategie unerlässlich ist, die eigenen Motive, die das Denken, die Wahrnehmung und das Handeln maßgeblich beeinflussen, zu kennen, und hierüber einen Reflektionsprozess in Gang zu setzen.

Bereits aus dem ersten Gespräch heraus können wir erste Arbeitshypothesen auf Basis der MSA® aufstellen und hieran den Coaching-Prozess ausrichten. Wir erkennen seine Motive und unter welchen Bedingungen hieraus Motivation entsteht.

Für den weiteren Coaching-Prozess ist es wichtig, zu analysieren, inwieweit sich die Motive mit den persönlichen Werten und Zielen des Coachees decken. Denn erst mit der größtmöglichen Deckung zwischen Motiven, Werten und Zielen entsteht die größtmögliche Motivation. Dabei können auf der Ebene der Persönlichkeit erste Werte und Ziele aus den Motiven abgeleitet werden.

Gemeinsam mit dem Coachee erarbeiten wir ein an diesen Dreiklang ausgerichtetes Entwicklungskonzept.


| Home | Impressum © MSA Motivation Systems GmbH